Gute Schule 2020

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


in der Ratssitzung am 16.11.2016 haben Sie ausgeführt zum NRW-Programm
„Gute Schule2020“ eine Sitzungsvorlage für eine kommende Ratssitzung zu erstellen.

Die SPD-Fraktion beantragt in diesen Zusammenhang die Anschaffung von mehreren Smartboards mit der Schulleitung der Gesamtschule zu erörtern. Falls die Schule dem Vorschlag positiv gegenübersteht, sollten entsprechende Angebote eingeholt werden.

Ich bitte Sie, dieses Schreiben sowie das Ergebnis Ihres Gesprächs mit der Gesamtschulleitung der Sitzungsvorlage beizufügen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ludger Reuber

 

 

Fußgängerweg zwischen Brün und Vahlberg

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Fußgängerweg zwischen Brün und Vahlberg unterhalb der L 512 ist stark mit Gräsern bzw. Unkraut zugewachsen. Beides muss zurückgeschnitten werden.

Darüber hinaus ist der Schotter am Ende des Weges am Ortseingang Vahlberg nicht fest. Dieser sollte noch verdichtet werden.

Es würde mich sehr freuen, wenn beide Maßnahmen zeitnah umgesetzt werden könnten. Herzlichen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ludger Reuber- Ratsherr

 

 

 

Fußgängerweg zwischen Brün und Vahlberg


Das Schreiben von Herrn Vogelsang vom 08.08.2016

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

der Fußgängerweg wurde inzwischen freigeschnitten.

In dem Schreiben vom 12.07.2016 hatte ich angeregt, den Abschnitt gegebenenfalls zu teeren. Herr Vogelsang hält das nicht für erforderlich. Das Asphaltieren macht aber Sinn, wenn der Fußgängerweg auch als Fahrradweg erklärt würde. Davon profitierten Fußgänger und Fahrradfahrer gleichermaßen. Eine weitere Alternative wäre das Auftragen von Rindenmulch. Auch das würde die Nutzung des Weges schon angenehmer machen.

Ich bitte Sie nochmals meine Vorschläge zu prüfen. Herzlichen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ludger Reuber- Ratsherr

 

 

Tempo 30 Schilder in Brün

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

hiermit beantrage ich das Aufstellen von mindestens drei Tempo 30 Schildern in der Matthiasstraße und einem Tempo 30 Schild im Springerweg im Ortsteil

Brün.

Grund: die vor Jahren von der SPD Wenden organisiereten Hinweisschilder "Vorsicht spielende Kinder" sind in die Jahre gekommen. Da in der Matthiasstraße

viele Familien mit Kindern wohnen und nach wie vor ein hohes Verkehrsaufkommen ist, sind die Hinweisschilder - wie auch in anderen Ortsteilen der Gemeinde - zwingend zu erneuern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ludger Reuber - Ratsherr

 

Diese Seite verwendet sowohl Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen